Artikelausdruck von Freestyle Offenbach


Ringen:
(Freestyle24-Redaktion)

RSC Fulda trifft auf den Tabellenführer

Die Ringerstaffel des RSC Fulda trifft am Samstagabend um 19 Uhr in der neuen Johannesberger Sporthalle auf Landesliga-Spitzenreiter Erlensee. Wollen die Fuldaer noch Meister werden, zählt morgen nur ein Erfolg. Die von RSC-Trainer Thomas Walter angekündigten möglichen Überraschungen fallen aus, die möglichen Verstärkungen der RSC-Staffel zerschlugen sich in dieser Woche. „Vielleicht ist es auch besser so, die Mannschaft soll sich in der normalen Besetzung behaupten“, sagt Walter. Der Coach geht davon aus, dass Vasili Zelich, Dirk Walter und Mahmut Akdogan ihre Kämpfe mit einem Schultersieg oder auf Grund von technischer Überlegenheit beenden und somit jeweils vier Punkte holen. „Die Schlüsselkämpfe finden im Schwergewicht und in der 50-kg-Klasse statt“, weiß Walter. Er hofft, dass Newcomer Patrick Reinhardt seinen ersten Kampf gewinnt und dass Robert Gentner nicht auf Schulter verliert. „Vielleicht kann der Robert auch gewinnen“, meint Walter, der darauf hofft, dass außer den schon drei genannten noch ein vierter Ringer vier Punkte holen kann. „Wenn das passiert, gewinnen wir den Kampf auf jeden Fall“, so der Trainer. Noch nicht sicher ist, ob in den 74-kg-Klassen neben Mahmut Akdogan Sandro Geishirt oder Jan-Philipp Gamp auf die Matte gehen wird. Urim Guri ist wieder fit und will in der 55-kg-Klasse für die Fuldaer Mannschaft punkten.


Freestyle24-Redaktion (rg)
Artikel vom 14.11.2003, 09:04 Uhr

© www.freestyle24.de 1995-2003