Die Vereinssportseiten für Offenbach [weitere Städte]
Als Startseite festlegenZu Favoriten hinzufügen
Suchen:
Top-Sportarten
Home
Fußball
Basketball
American Football
Tennis
Schwimmen
Tischtennis
Handball
Extrarubriken
Trendsport
Fitness
Sport & Medizin
Prävention
Lokalsportarten
Ballsport
Kampfsport
Kugelsport
Leichtathletik
Luftsport
Reitsport
Tanzsport
Turnen
Wassersport
Wintersport
Weitere
Infos & Service
Vereinsanmeldung
Redaktionszugang
Newsletter
Gewinnspiel
Nachrichtenticker
Banner
Welt-der-Decken.de - Hochwertige Bettdecken, Bettwäsche und mehr!
Fußball: (Offenbacher Fußballclub Kickers 1901 e.V.)
 
Vier Tore gegen den Tabellenletzten

Höchster Saisonsieg für den OFC! Gegen den Tabellenletzten, die Stuttgarter Kickers, gelang am Nachmittag ein 4:0. Die Mannschaft von Hans-Jürgen Boysen ist damit nun schon seit fünf Spielen ungeschlagen und kletterte in der Tabelle vorübergehend auf Platz 7. Auch wenn es das Ergebnis vermuten lässt, so ganz einverstanden war Boysen mit der Leistung seiner Mannschaft trotzdem nicht. „Ich freue mich heute zwar über das Ergebnis, nicht aber über den Spielverlauf. Da gibt es Verbesserungs- und Gesprächsbedarf,“ so Boysen. In einem waren sich Offenbachs Trainer und sein Kollege Edgar Schmitt nach dem Spiel nämlich einig. In der ersten Halbzeit waren die Gäste aus Stuttgart das bessere Team, versäumten es aber ein Tor zu machen. Das bestrafte der OFC nach der Pause. Vollgas von Beginn an hatte Boysen vor Spielbeginn versprochen, seine Elf beherzigte das nur in den ersten Minuten. Zinnow schickte Mesic, der kurz vor der Strafraumgrenze nur noch per Foul vom Stuttgarter Verteidiger Marcel Rapp gestoppt werden konnte. Rapp sah dafür die Gelbe Karte. Der anschließende Freistoß von Fröhlich blieb in der Mauer hängen. Auf der Gegenseite klärte Wulnikowski gegen Michael Schürg, der von der Offenbacher Abwehr vorher nicht aufzuhalten war. Nach 13 Minuten spielte Kokocinski erneut Mesic frei, der sich in den Strafraum durcharbeitete und dann aus spitzem linken Winkel am langen Eck vorbeischoss. Eine Minute später flankte Zinnow von der rechten Seite und Mesic köpfte den Ball nur knapp über die Latte. Mesic machte ein gutes Spiel gegen seinen Ex-Verein, für den er zwischen 2003 und 2007 dreieinhalb Jahre lang gespielt hatte und sollte sich selbst dafür später noch belohnen. Zwischen der 20. und 30.Minute jedoch folgte nun erst mal die stärkste Phase der Gäste. Nach einem Eckball konnte Heitmeier zunächst den Ball aus der Gefahrenzone bringen, der Nachschuss von Sascha Traut ging knapp rechts über das Offenbacher Tor. Kurz danach war Traut der Vorbereiter für Benedikt Deigendesch, der mit einer einfachen Körpertäuschung seinen Gegenspieler aussteigen lies und plötzlich frei vor Wulnikowski stand. Doch „Wulle“ behielt die Ruhe und parierte erneut. „Er hat in dieser Szene einmal mehr bestätigt, dass er der beste in der Liga ist“, lobte später sogar Edgar Schmitt den Torhüter des Gegners. Weitere 5 Minuten später ging eine Flanke der „Blauen“ von der linken Seite an Freund und Feind vorbei und landete auf dem Fuß von Traut, dem der Ball aber etwas über den Spann rutschte und somit auch am rechten Toreck vorbei. Danach schalteten beide Mannschaften einen Gang zurück, erwähnenswert vor der Pause war lediglich noch die Auswechslung von Christian Fröhlich, der mit einem Schwindelanfall das Spielfeld verlassen musste, für ihn kam Matthias Morys. Zur Halbzeit blieb auch Tufan Tosunoglu in der Kabine, Benjamin Baier ersetzte ihn. Und gleich mit der ersten Chance nach der Pause in der 49.Minute gingen die Kickers in Führung. Mesic spielte am Strafraum Steffen Haas frei, der den Ball überlegt in die rechte Ecke schob. Für Haas bereits der vierte Saisontreffer!
Nun bekamen der OFC mehr Sicherheit ins Spiel, und trotzdem blieben die Gäste weiter gefährlich. Doch Wulnikowski klärte auch nach 53 Minuten gegen Schürg. Den Gastgebern boten sich nun mehr Räume, einen Steilpass von Baier auf Morys nahm dieser direkt und zwang Stuttgarts Schlussmann Manuel Salz somit zu einer Glanzparade. Beide waren dann auch am 2:0 in der 67.Minute beteiligt. Baier legte diesmal den Ball quer auf Morys, der gleich wieder quer spielte auf Zinnow, Stuttgarts Torhüter Salz rutschte am Ball vorbei und Zinnow musste nur noch ins leere Tor einschieben. Nun spielte sich der OFC in einen Rausch. Alexander Huber schoss nach 74.Minuten aus 20 Metern nur knapp über die Latte, nachdem ihn zuvor kein Gegenspieler angegriffen hatte. Neun Minuten vor dem Ende krönte auch Mirnes Mesic sein gutes Spiel und köpfte eine Flanke von Zinnow ein, das 3:0! Und in der 87.Minute tauschten dann beide die Rollen, Mesic bedankte sich mit einer ebenso guten Flanke bei Zinnow, der diese aus kurzer Distanz ebenfalls einnickte. Das 4:0 und Zinnows zweiter Treffer in diesem Spiel war gleichzeitig den Endstand. Erwähnenswert war außerdem noch der erste Saisoneinsatz von Maik Schutzbach, der sich kurz vor Saisonbeginn verletzt hatte und 5 Minuten vor dem Ende des Spiels von Hans-Jürgen Boysen eingewechselt wurde und damit zum ersten Mal in der dritten Liga Spielpraxis sammeln durfte.


TOP-Artikel! Diese Nachricht wurde bereits 5080 mal abgerufen!
Original-Pressemitteilung
Artikel vom 27.10.2008, 08:58 Uhr
  Das Freestyle24-Prinzip
- Nachrichten und Vereinsinfos aus über 100 Städten Deutschlands
- Präsentiert euren Verein kostenlos im Internet und veröffentlicht selbst News,
Termine und Bilder - hier anmelden!
- 5501 Vereine nutzen schon unseren Service und gewinnen neue Mitglieder damit - Beispiele hier!
- 1112761 Besucher informierten sich in den letzten 30 Tagen bei Freestyle24
  Newsletter
E-Mail:
  Verwandte Artikel
- 03.11. (Offenbacher Fußballclub Kickers 1901 e.V.)
Der OFC informiert!
- 27.10. (Offenbacher Fußballclub Kickers 1901 e.V.)
Trainings- u. Spieltermine
- 14.10. (Offenbacher Fußballclub Kickers 1901 e.V.)
DFB terminiert Spieltage 11 bis 20
- 19.07. (Offenbacher Fußballclub Kickers 1901 e.V.)
Dauerkarten für die Saison 2007/08
- 19.07. (Offenbacher Fußballclub Kickers 1901 e.V.)
Bevorstehender Transfer * Denis Epstein!
- 16.07. (Offenbacher Fußballclub Kickers 1901 e.V.)
Markus Kreuz wechselt zum FSV Frankfurt
- 12.07. (Offenbacher Fußballclub Kickers 1901 e.V.)
DFB-Vereinspokal 1. Hauptrunde
- 05.07. (Offenbacher Fußballclub Kickers 1901 e.V.)
Blitzturnier am 21. Juli 2007 beim TSV Großbardorf
  Gewinnspiel
Bei welchen Eltern eines deutschen Fußballstars musste man in einem Interview im DSF (Deutsches Sportfernsehen), die Antworten in einer Textzeile mitlaufen lassen, weil man sie sonst nicht verstanden hätte?

Mario Basler
Lothar Matthäus
Giovanne Elber
Jürgen Klinsmann
  Das Aktuelle Zitat
Andy Möller
Mailand oder Madrid - Hauptsache Italien!
     
 
Impressum | Datenschutz

© Freestyle24 1998-2018